AAA

Marienklinik
Claudia-de-Medici-Str. 2
I-39100 Bozen
Tel: +39 0471 31 06 00
Fax: +39 0471 31 09 99
info@marienklinik.it

Sekretariat
Mo-Fr  7:00-18:00
Sa 8:00-12:00/16:00-18:00
So 8:00-12:00

Blutabnahme
Mo-Fr 7:00-9:45

Radiologie
Mo-Do 8:00-17:00
Fr       8:00-15:00
Tel:    +39 0471 31 09 50

Osteoporose

In Europa ist etwa jede dritte Frau und jeder fünfte Mann ab dem 50. Lebensjahr von Osteoporose betroffen. Die Knochendichtemessung dient zur frühzeitigen Erkennung von Osteoporose. Folgeschäden, wie z.B. Knochenbrüche, können durch eine rechtzeitig eingeleitete Therapie verhindert werden. Die Diagnose der Osteoporose durch die DEXA ist zurzeit die einzige von der Weltgesundheitsorganisation anerkannte Messmethode.

Die Messung erfolgt an der Lendenwirbelsäule und am Oberschenkelknochen. Die Strahlenmenge während der Untersuchung ist sehr gering und auf keinen Fall besorgniserregend.

Folgeerkrankungen der Osteoporose werden mit Skelettröntgen, Magnetresonanz und Computertomographie weiter abgeklärt.

 

In der Marienklinik steht ein DEXA Gerät der Fa. Hologic (QDR Discovery Wi zur Verfügung, das neben der Knochendichtemessung auch die strahlenarme Vermessung der Wirbelkörper mittels Morphometrie erlaubt und Röntgenuntersuchungen bei Osteopore minimiert.

Darüber hinaus kann mit dem Gerät die Fettverteilung (Body Composition) gemessen werden.

Arzt


Dr. Thomas Riebesel

Facharzt für Radiologie

mehr

© 2011 Marienklinik MwSt. Nr. 81001130210