AAA

Casa di Cura S. Maria
Via Claudia de Medici 2
I-39100 Bolzano
Tel: +39 0471 31 06 00
Fax: +39 0471 31 09 99
info@marienklinik.it

Segreteria
Lu-Ve 7:00-18:00
Sa 8:00-12:00

Punto Prelievo

Lu-Ve 7:00-9:45

Radiologia
Lu-Gio 8:00 - 17:00
Ve       8:00 - 15:00
Tel:     +39 0471 31 09 50

Nuovo punto di riferimento alla Casa di Cura S. Maria

Dott. med. Roberto Ferrara, Medico specialista in Chirurgia Generale, Diploma Proctologia

Dr. Roberto Ferrara und ein Team erfahrener Fachärzte bieten seit diesem Jahr fachübergreifende Visiten in der Marienklinik an, um unerfreuliche Beschwerden des Enddarms rasch und wirksam zu behandeln.

Unser Verdauungstrakt ist in der modernen Welt oftmals zahlreichen Störfaktoren ausgesetzt. Einseitige Ernährung mit mangelnder Zufuhr von Ballaststoffen und Flüssigkeit, Zeitmangel und Stress bringen die komplizierte Steuerung des Regulationssystems aus dem Gleichgewicht. Schätzungen zufolge leidet jeder zweite Erwachsene unter Beschwerden des Enddarms und ist zumindest einmal im Leben wegen eines derartigen Leidens in ärztlicher Behandlung. Häufige Erkrankungen des Enddarms und des Analbereichs sind Hämorrhoiden, Stuhlentleerungsstörungen, Stuhlinkontinenz oder Analfissuren, die sich mit unterschiedlichen, aber nicht immer spezifischen Symptomen bemerkbar machen. In der Regel spricht man von fünf führenden Symptomen, die zur Konsultation eines Facharztes führen. Diese umfassen Juckreiz bzw. Brennen, Nässen, Blutung, Schmerz und Fremdkörpergefühl.

Alles in allem sind dies Unannehmlichkeiten, über die man(n) und frau nicht gerne sprechen. Frauen trifft es gleich häufig wie Männer und oft scheuen Patientinnen und Patienten aus falscher Scham oder Angst den Arztbesuch. Der richtige Ansprechpartner für Patienten, die an einer Erkrankung des Enddarms bzw. des Analbereiches leiden, sind Proktologen mit entsprechender Weiterbildung.

Seit März 2016, bietet Dr. Roberto Ferrara Visiten in diesem Fachbereich an der Marienklinik an. Dr. Ferrara ist Facharzt für Allgemeine Chirurgie und hat im Jahr 2004 seine Spezialisierung mit dem Fortbildungsdiplom für Proktologie bei der Italienischen Gesellschaft für kolorektale Chirurgie (SICCR) abgeschlossen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und vielen erfolgreichen Eingriffen, wurde er zu einem Bezugspunkt in diesem medizinischen Bereich und genießt größtes Vertrauen seitens seiner Patienten. Die Untersuchungen erfolgen stets auf eine diskrete, respektvolle Art und Weise und sind normalerweise schmerzfrei und unkompliziert.

Ein wichtiger Aspekt bei der Behandlung der Patienten ist die Vernetzung mit verschiedenen Fachbereichen. Dieser Ansatz ist für den Patienten wichtig, um eine optimal auf ihn zugeschnittene Behandlung zu ermöglichen und einen idealen Genesungsverlauf sicherzustellen. Dies trifft vor allem bei Patienten zu, deren Beschwerden über eine einfache Erkrankung des Enddarms hinausgehen, wie zB Beckenbodenbeschwerden. Tritt dieser Fall ein, werden weitere erfahrene Fachärzte während des Behandlungsverlaufs hinzugezogen.

Das Team rund um den behandelnden Arzt besteht aus Urologen, Gynäkologen und Physiotherapeuten, die sich um eine bestmögliche und behutsame Betreuung bemühen. Dabei setzen die Ärzte auf eine professionelle und fachübergreifende Beratung, Diagnostik, Behandlung und Nachbetreuung. Besonders relevant ist hierbei, die Lebensumstände des Patienten mit in den Therapieverlauf einzubeziehen.

Dr. Roberto Ferrara, rät zu einem frühzeitigen Gang zum Proktologen, und attestiert „nur so kann verhindert werden, dass sich ein anfangs leicht zu behandelndes Leiden, unnötig verschlimmert. Heutzutage haben wir sehr gute und schonende Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten, sodass vielen Patientinnen und Patienten rasch und wirksam geholfen werden kann.“

Für weitere Informationen und zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Marienklinik: t. 0471 31 06 00




News & Events


Incontro salute
Il 26 luglio alle ore 17.30 vi invitiamo al evento "Incontro salute". Vi aspetta un programma interessante. più


Ferie rigeneranti

Alle famiglie che hanno in casa una persona non autosufficiente e vogliono usufruire di un periodo di ferie, viene offerta la possibilità di ricoverarla presso la nostra Casa di Cura.

più


Medicina dello Sport

Segreteria Lu-Ve ore 9.00-13.00 Tel. 0471/435 630